Fortbildung der Klassensprecher*innen 2018

 

  • „Was sind denn eigentlich die Aufgaben der Klassensprecher*innen und wofür sind sie nicht verantwortlich?“
  • „Welche Themen an Schule werden gerade geplant und diskutiert?“
  • „Wo können wir uns aktiv mit einbringen?“
  • „Welche rechtlichen Grundlagen muss ein/e Klassensprecher*in kennen!“

 

Auch in diesem Jahr fuhren wir, mit unseren Vertretern der 5. bis 10.Klassen zu Klassensprecherfortbildungen in den JC nach Roggentin. Dazu hatten wir wieder 2 Termine gebucht:

Für die 5. und 6. Klassen am 04.10.2018 von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr und die 7.-10. Klassen am 05.10.2018 von 09.00 Uhr- 13.00 Uhr.

Im Jugendclub in Roggentin konnten alle Beteiligten ihren Gedanken und Ideen freien Lauf lassen.

Durch den Einsatz verschiedener Methoden und die Arbeit an Themen, die alle interessierten, konnte sich jeder einbringen und demokratisch mitentscheiden.

 Die 5 Phasen der Streitschlichtung und viele praktische Übungen dazu waren in den 5. und 6. Klassen Thema.

In der Klassenstufe 7-10 arbeiteten wir im „world cafe`“ intensiv in Gruppen.

 Gemeinsame Aktivitäten wie „Spinnennetz“ und „Bildkarten“ ließen uns gut ankommen, die Gruppe erleben und mutiger im Auftreten vor einer Gruppe werden.

Mit einem Mittagsbuffet und Getränken verwöhnte uns Kerstin Georgi, die Jugendbetreuerin der JC`s Roggentin und Broderstorf.

Organisiert hat die Termine im Club Herr Georgi.

Alle anfallenden  Kosten übernahm unser Förderverein der Regionalen Schule Sanitz. Ganz lieben Dank dafür!

Die Schulung führten auch in diesem Jahr wieder schwungvoll und mit viel Freude Frau Gall und Frau Papke durch.