Unsere Schule war am Dienstag den 31. Januar in der Eishalle. Wir wurden von Busen abgeholt und in jedem Bus waren zwei Klassen wir die 6c waren mit der 6s in einem Bus, es war eine sehr lustige Fahrt. Wir sind eine halbe Stunde gefahren, diese Zeit haben wir uns mit Spielen und reden vertrieben. Als wir ankamen mussten wir noch warten. Als wir rein durften haben sich viele erstmal Schlittschuhe ausgeliehen, es waren sehr komische Schlittschuhe es war sehr kompliziert sie anzuziehen, aber die anderen haben auch eigene mitgebracht.  Als wir dann auf dem Eis waren mussten wir uns erstmal wieder ans Eis gewöhnen einige konnten es schon nach einer Minute andere brauchten ein bisschen länger. Ich bin mit meinen Freunden Islem, Rike, Alissa, Zoe und Lena gefahren, zwischendurch sind einige zum Kiosk gegangen und haben sich etwas zu Trinken oder zu Essen geholt. Viele hatten aber auch was von zuhause mitgebracht und sind nicht zum Kiosk gegangen. Manche sind auch einfach nur nach oben gegangen und sich ausgeruht. Als Halbzeit war haben einige Jungs Eishockey gespielt. Als wir dann wieder auf dem Eis waren hat Frau Welk Fotos gemacht für die Schul Website. Niclas, Torben, Lena, Rike, Alissa, Kevin und Sascha haben auf dem Eis fange gespielt es war sehr lustig. Als wir dann wieder zurück fuhren wollten viele noch da bleiben. Wir sind dann zu den Bussen gegangen und einige sind nicht bis zur Schule gefahren sondern schon vorher ausgestiegen. Insgesamt war es ein sehr toller Tag in der Eishalle.

Johanna

Unsere Schule war am Dienstag den 31.Januar in der Eishalle. Die 6C (also ich und meine Klasse) traf sich im Raum 223. Wir sind mit dem Bus hingefahren und die Fahrt dauerte ca. eine halbe Stunde. Wir sind dann um 9:00 Uhr endlich angekommen. Viele hatten sich dann sofort die Schlittschuhe ausgeliehen. Ich hatte meine eigenen mit(sie gingen sehr schwer an). Aber ich konnte gleich ohne mich festzuhalten fahren. Ich bin dann auch oft Wettrennen gefahren und leider 2 mal hingefallen einmal als mit jemanden zusammen gekracht bin und einmal als ich eine sehr sehr enge Kurve gefahren bin. Viele hatten Geld mit um sich Eis, Pommes, Bratwurst o.ä. zu kaufen. Lea meine Freundin brauchte etwas Zeit um gut zu fahren. Es wurde auch Eis-Hockey gespielt doch dabei habe ich nicht mitgespielt nur zugeguckt und dabei ausversehen 4 Eis gegessen. Ab und zu bin ich mit Fr. Welk zusammen gefahren. Sonst war ich fast 3h ununterbrochen auf den Eis. Zum Schluss habe ich mir Pommes gekauft. Um 12: 30 Uhr mussten wir uns leider verabschieden. Mir hat der Tag in der Eishalle sehr gut gefallen.

 

Liebe Grüße,Ronja.

Am 31.1.17 war unsere Regionale Schule Sanitz in der Eishalle Rostock.

 

Ich und meine Kasse saßen alle im Englischraum und haben auf unseren Bus gewartet. Und dann durften wir endlich los! Als ich im Bus saß hatte ich erstmals kein Sitz Partner aber Isilem und Hanni saßen vor mir. Dann kam die 6S und kira fragte  mich ob sie sich neben mir sitzen kann, und dann hatte  ich doch noch einen Sitz Partner. Dann haben ich, Isilem und Hanni immer irgendwelche sinnlosen spiele gespielt. UND DANN WAREN WIR ENDLICH DA! Es machte mir sehr viel Spaß weil ich auch so eine kleine Eislaufmaus bin. Ich fuhr mit Johanna und Zoe,  Zoe konnte nicht so gut fahren weil Zoe schon sooooooooo laaaaaaange nicht gefahren ist. Deswegen haben ich und Johanna Zoe beim Fahren geholfen .Wir haben uns alle an den Händen gefasst unnnnnd dann ging´s ab………

 

Nach einer Weile hatte Zoe den Dreh so richtig raus. Sie konnte jetzt schon richtig schnell fahren aber trotzdem haben wir uns alle ein bisschen blöd angestellt und sind auf die Nase gefallen! Aber wir sind immer wieder aufgestanden.

Manchmal bin ich auch alleine gefahren weil ich dann mal richtig Gas geben wollte!

Dann war es aber schon vorbei, wir mussten los… tschüss Eishalle.

Dann saßen wir im Bus und diesmal saßen ich mit Hanni zusammen alle waren kaputt .Aber trotzdem haben Hanni und ich quatsch gemacht und das war unserer wundervoller Tag!...