Mit der Bahn sind wir am Kindertag bei schönem Sonnenschein nach Schneverdingen gefahren. In Buchholz mussten wir umsteigen und in 5 Minuten viele Treppen bewältigen. Ein Koffer hat den Treppenabstieg nicht geschafft und der Griff riss ab. Aber wir waren einfallsreich und haben diesen mit vereinten Kräften und Köpfchen bis zu seinem Ziel begleitet. Angekommen inspizierten wir unsere Unterkunft, 4 Häuser, die sehr einfach eingerichtet waren. Dafür hatten wir ein landschaftliches Idyll um uns herum-nur Wiesen, Bäume und in einiger Entfernung Heidschnucken (Kurzschwanzschafe).

Während wir uns morgens und abends an einem Buffet verpflegten, waren wir tagsüber auf Erkundung. Im Heidepark hat es uns so gut gefallen, dass wir gleich noch einen weiteren Tag dort verbrachten und unzählige Male die Karussells, Bahnen mit und ohne Looping- langsamere und schnelle bevölkerten. Sogar die letzten Zweifler und Angsthasen trauten sich.

Einen weiteren Tag schauten wir uns in Hamburg die vielen Sehenswürdigkeiten aus dem Bus heraus an. Am Dungeon haben wir Halt gemacht und uns dort gegruselt(mehr oder weniger) oder erschrecken lassen. Irgendwie wollte keiner so gerne vorne stehen oder sitzen. Natürlich waren wir auch noch shoppen.

Abends haben wir zusammen gesessen, Karten gespielt oder gemeinsam gekocht. Es gab viel zu Lachen und der Spaß kam dabei nicht zu kurz.

Unsere 5-tägige Abschlussfahrt war lustig, erlebnisreich und auch bei wenig Schlaf erholsam.

Danke, Frau Papke, für Ihre Begleitung!!!!!!!!

C. Pinkohs