Schullaufbahnplanung und Durchgängigkeit

 

Grundtypen von Berufen

  1. betriebliche Berufsausbildung im dualen System (ca. 330 Berufe, keine Schulabschlüsse vorgeschrieben, Arbeitgeber entscheiden)
  2. schulische Berufsausbildungen (feste Vorgaben bzgl. des notwendigen Schulabschlusses)
  3. sogenannte Beamtenausbildungen (Hauptschule/ Berufsreife = einfacher Dienst, Mittlere Reife = Mittlerer Dienst, Abitur = gehobener Dienst)
  4. Studienberufe (Fachhochschulreife, Abitur)
  5. Berufe, die eine Vorbildung verlangen

 

 

Zeitpunkt

Schultyp

Abschluss

Wechsel

Berufliche Möglichkeiten

7. Klasse
bis 12. Klasse

Gymnasium

Abitur

-

1, 2, 3, 4

7. Klasse
bis 9. Klasse

 

Regionale Schule

Berufsreife

Versetzung nach Klasse 10 entsprechend der Versetzungsregeln

1, 2

7. Klasse
bis 10. Klasse

Regionale Schule

Mittlere Reife

zum Fachgymnasium

zum allgemeinen Gymnasium*

1, 2, 3

11. Klasse
bis 13. Klasse

Fachgymnasium

Abitur

(Allgemeine Hochschulreife)

-

1, 2, 3, 4

 

Gymnasium* - Nach Erlangen der Mittleren Reife kann das allgemeine Gymnasium entweder

die Aufnahme in Klasse 11 oder in Klasse 10 vornehmen, abhängig vom Zensurendurchschnitt

 

Arbeitsblatt erstellt von Sabine Hett, Berufsberaterin Agentur für Arbeit Rostock